20. Juli 2016

Opposition gegen das System Putin

Rotpunktverlag (Zürich) 2008, Verlagsinformation/Presse-Echo

328 Seiten, 29,00 Euro, ISBN 9783858693891

In diesem Buch kommen die Akteure von sozialen Protest- und Bürgerwiderstandsbewegungen zu Wort. Es sind unabhängige Sozialisten, linke Liberale, Anarchisten, Bürgerbewegte, Gewerkschafter, Antifa-Jugendliche und Umweltschützer. Die Existenz dieser Gruppierungen wird in Europa kaum zur Kenntnis genommen. Doch ihre Bedeutung ist weit größer als diejenige der von den westlichen Medien hofierten »Oppositionsstars« wie Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow oder der ehemalige Ministerpräsident Michail Kasjanow, der im Februar 2004 von Putin entlassen wurde. Die russische Opposition ist zersplittert und zahlenmäßig noch schwach, aber innerhalb Russlands gelingt es ihr doch immer wieder, von sich reden zu machen.

"Dem Buch gebührt das Verdienst, die heutige Opposition in Russland breiter und lebendiger darzustellen, als dies im Westen ansonsten üblich ist mit der Verengung auf Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow." Mathias Brüggmann, Handelsblatt

"Das Buch versucht, Aspekte von Russland zu erklären, die am schwersten vermittelbar sind. Es gibt keine Zivilgesellschaft, jedenfalls nicht in dem Sinn, wie das in westlichen Gesellschaften üblich ist." Rupert Neudeck, Süddeutsche Zeitung und weitere Rezensionen

Teilen in sozialen Netzwerken